Bio – kurz

Daniel Mayer (*1967) ist Komponist mit Schwerpunkt Elektronik. Er arbeitet und forscht in den Bereichen Klangsynthese und algorithmische Komposition und entwickelt dafür spezielle Software. Seine Musik wurde auf zahlreichen internationalen Festivals elektronischer und zeitgenössischer Musik aufgeführt und u.a. 2007 mit dem Giga-Hertz-Produktionspreis am ZKM Karlsruhe ausgezeichnet. Er absolvierte an der Universität Graz Studien der Mathematik und Philosophie und studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz instrumentale Komposition bei Gerd Kühr. 2001/02 studierte er postgradual am elektronischen Studio der Musik-Akademie Basel bei Hanspeter Kyburz. Seit 2011 ist er am Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz tätig, von 2011-14 Mitarbeit am FWF-Forschungsprojekt Patterns of Intuition, seit Oktober 2016 Gastprofessor für elektroakustische Komposition. Von 2014-17 kuratorische Tätigkeit beim Kulturzentrum bei den Minoriten, seit 2016 zusammen mit Gerhard Eckel und Marko Ciciliani für die Konzertreihe signalegraz.

Festivals, Events

Aufführungen und Werkbeiträge u.a. SuperCollider Symposium 2006, Birmingham, UK; ÉuCuE Electroacoustic Concert Series 2008, Montreal; JSEM / MSJ Electroacoustic Festival 2009, Nagoya; Konzerte zum Giga-Hertz-Preis 2007, 2008, ZKM Karlsruhe; Electrovisiones 2009, Mexico City; Nuit bleue 2009, Saline Royale d'Arc et Senans; International Computer Music Conference (ICMC) 2010, New York; ISEA2010 RUHR, ICEM, Essen; Pixilerations [v.7] 2010, Providence, Rhode Island; Sound and Music Computing Conference (SMC) 2011, Padua; Hilltown New Music Festival 2011, Irland; EMUFest 2011, Rom; SICMF 2011, Seoul; FILE Hypersonica São Paulo 2012; ICMC 2012, Ljubljana; WOCMAT 2012, Hsinchu; Ensemble Continuum Contemporary Music, Konzertreihe 2013, Toronto; NYCEMF 2013, New York; ICMC 2013, Perth; WOCMAT 2013, Luzhu; iFIMPaC 2014, Leeds; Internationale Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik 2014; InnerSound International New Arts Festival Bucharest 2014; inSonic2015, ZKM Karlsruhe; klingtgut! Symposium on Sound 2017, HAW Hamburg; SMC 2017 Espoo / Helsinki; Elektro Arts Festival 2018, Cluj-Napoca; Fourier-Festival, The Acousmatic Project 2018, Wien; eviMus 2018, Saarbrücken; MUSLAB 2018, Mexico City; Diffrazioni Multimedia Festival 2019, Florenz; Sound Spaces 2019, Malmö; Kontula Electronic 2019, Helsinki; Festival Futura 2019, Crest; Ars Electronica 2019; Convergence 2019, Leicester; AudioMostly 2019, Nottingham; Miso Music Portugal 2019, Lissabon; die Reihe 2020, Berlin;

Preise, Stipendien